HomeTeilnehmerRennserieErgebnisseKontakt
   
Letzte News: NKC Einschreibeformular 2017

   
  Unbenanntes Dokument
     
 

 

 
25. 08. 08 Pressebericht 5. Lauf in Templin
   
  Gleich mehrere Premieren gab es an diesem Wochenende in der Uckermark auf dem Templiner Ring. Das Feld startete zum ersten Mal entgegengesetzt dem Uhrzeigersinn. Dieses gefiel den Fahrern sehr gut, da sich eine komplett neue Streckenführung ergab, so musste auch das Fahrwerks- und Motoren-Setup neu erarbeitet werden. Auch konnte jetzt ein neuer Strecken Rundenrekord gefahren werden, den die Schalterfahrer unter sich ausmachten. Wieder einmal war es hier David Böhrke, der dieses Novum schon in der Uhrzeigerrichtung für sich behauptet. Mit einer Zeit von 46,103 hält er jetzt auch den Bahnrekord linksrum. Die NKC feierte in Templin ihr 5-jähriges Bestehen. Mit 130 Personen, die Samstagabend in einer schönen Sommernacht mit Buffet, Tombola die durch Sponsoren und Partner-Präsente erstellt wurde, und Showeinlagen bis in die Nacht gemütlich feierten. Hierbei wurde 200,-- durch die Tombolalose gesammelt, die die NKC der Jugendförderung zur Verfügung stellt. Bis zum derzeitigen Stand gab es in den einzelnen Klassen noch keinen vorläufigen Meisterschaftssieger, somit konnten wir uns auf spannende Rennen freuen. Rotax Minimax Hier sollte das Quali noch auf teilweise nasser Strecke ausgefahren werden. Leon Wippersteg kam mit diesen Bedingungen als Bester zurecht. Die Startpositionen 2 bis 4 gingen an Maximilian Klostermann, Andreas Stiehr und Sven Wegner. Im ersten Rennen setzte sich Wippersteg an der Spitze ab, weiter dahinter folgten dann Stiehr, Klostermann und Lars Lewerenz. Das zweite Rennen beendeten nach Zieleinlauf auf den Plätzen 1 bis 4 Wippersteg, Klostermann, Stiehr und Wegner. Somit geht Leon Wippersteg mit (280 Punkten) als Tabellenführer gefolgt von Andreas Stiehr (266 P), und Maximilian Klostermann (254 P) zum Finale. Bambini Hier kamen in beiden Läufen Richard Ebeling, Ricado Adler und Marc Monsen auf den Plätzen 1 bis 3 ins Ziel. Durch den Doppel-Sieg von Richard Ebeling sichert er sich vorzeitig den Meisterschaftstitel in der NKC. Herzlichen Glückwunsch. Rotax Juniormax Der Quali-Schnellste Philipp Wendt sollte beide Läufe für sich entscheiden. Im ersten Rennen folgten ihn auf den Plätzen 2 bis 4 Max Dittrich, Andre Heinze und Mateusz Maskowski. Für Dittrich kam die Ernüchterung auf der Waage, denn er hatte in der elften Runde ein Gewicht an seinem Kart verloren. Somit musste er sich hinten anstellen. Dadurch rückten seine Kontrahenten auf und 4. wurde Max Pörschke. Im zweiten Rennen konnte sich Dittrich wieder bis zum 5. Platz vorfahren. An der Spitze änderte sich an der Reihenfolge nichts mehr. Damit geht Max Dittrich mit einem Punkt Vorsprung (266 P) auf seinen Kontrahenten Heinze (265 P) zum Finallauf. Rotax Senior Im ersten Rennen setzte sich Alex Arndt souverän an die Spitze. Ihm folgten auf den Plätzen 2 bis 4. David Reinecke, Nitin Gassen und Florian Koziol. Im zweiten Rennen verzeichnete die Zieleifahrt Arndt vor Gassen, Reinecke und Koziol. Somit geht Tabellenführer Koziol mit (249 P) vor Reinecke (235 P), Gassen (233 P) und Michael Czwojdrac (231 P) in ein spannendes Finale. Rotax Masters Zieleinlauf des ersten Rennens: Mario Adam vor Nicole Meißner, Frank Halbe und Daniel Künzel. Im zweiten Lauf setzte sich Meißner an die Spitze gefolgt von Künzel, Halbe und Adam. Die Punktewertung zum Finale sieht wie folgt aus: Adam (275 P), Meißner (267 P), Halbe (259 P). KZ2 Der Qualischnellste David Böhrke gewann souverän beide Rennen und holte sich hierbei den Bahnrekord. Auf den Positionen 2 und 3 fighteten Alexander Möhring und Alexander Schröder hart um die Positionen. Zieleinlauf war somit im 1. Lauf: Böhrke vor Möhring, Schröder und Responde. Im 2. Lauf konnte sich dann Schröder vor Möhring setzten, gefolgt von Responde. Auch hier können wir auf ein Spannendes Finale blicken denn Böhrke geht mit (278 P) vor Schröder (269 P), Marco Engel (249 P) und Franziskus Linke mit (257 P) in das letzte Rennen. VT 400 Zieleinlauf im ersten Rennen Team Seffert vor Zimmermann und Sömisch. Im zweiten Lauf konnte sich Zimmermann an die Spitze setzen und verdrängte Seffert auf Platz 2. Punktestand vor dem letzten Lauf: Zimmermann (276 P), Seffert (270 P) und Sömisch (257 P). Alle hier aufgeführten Punkte sind unter der Berücksichtigung der Streichresultate ausgerechnet. Nur in der Klasse Bambini steht vorab der Meister fest in allen anderen Klassen wird dies beim letzten Lauf der NKC am 28.09.08 auf dem Harzring entschieden. Dies wird besonders interessant, da zu der Veranstaltung durch die Ausschreibung der DAM und Gaststarter über 100 Teilnehmer erwartet werden. Daten und Fakten Professionelle Amateur Kart Sportserie Besteht seit 5 Jahren 52 Serienteilnehmer > 08/2008 56 Gaststarter > 08/2008 35 Organisation / Helfer / Offizielle www.nkc24.de
   








    zurück
 
 



   
  21.5.2017  Templin 
  Templin   
 

  11.6.2017  Oschersleben 
  Oschersleben   
 

  25.6.2017  Fassberg 
  Fassberg   
 

  6.8.2017  Oschersleben 
  Oschersleben   
 

  3.9.2017  Fassberg 
  Fassberg