HomeTeilnehmerRennserieErgebnisseKontakt
   
Letzte News: NKC Einschreibeformular 2017

   
  Unbenanntes Dokument
     
 

 

 
02. 10. 08 Full-House beim Show-Down der Norddeutschen Kartchallenge
   
  An die 100 Teilnehmer trafen sich zum 6. und Finallauf der NKC auf dem Harzring, der auch als DAKM-Lauf ausgeschrieben war.
Nach morgendlichem Nebel gab es strahlenden Sonnenschein und angenehme Temperaturen um die 20 Grad. Dieses „Kaiserwetter“ nutzten viele Zuschauer, um sich spannende Rennen und packende Zweikämpfe anzusehen. Durch die vielen Teilnehmer war den ganzen Tag reger Betrieb auf der Rennstrecke und bis auf eine unfallbedingte Unterbrechung, bei der der Fahrer mit dem Schrecken davon kam, konnte der Zeitplan eingehalten werden. Wie üblich haben sich die jüngsten Fahrer zur Mittagspause ihr letztes Rennen geliefert und konnten ihre Heimreise so antreten, dass auch der Punktekampf in der Schule am Montag nicht beeinträchtigt wird.
Große Starterfelder gab es nicht nur bei den jüngsten, den MiniMax und Bambinis, sondern auch die Rotax Senioren und Junioren sowie Schalter waren zahlreich erschienen.
Außer in der Bambini Klasse mussten in allen anderen Klassen die Meister der NKC 2008 noch entschieden werden. Dies führte zu spannenden und strategischen Rennverläufen, da viele Titelanwärter auf die Punkte ihrer Konkurrenz schauten und sie selbst nicht zwingend den Tagessieg erzielen mussten.

Bambini
In der Bambini-Klasse siegte Maximilian Bauer, 2. wurde Ricardo Adler, 3. Marc Monsen und 4. wurde Richard Ebeling der mit techn. Problemen kämpfen musste. Richard Ebeling ist somit Serien-Meister in seiner Klasse geworden.
MiniMax
Hier waren es Andreas Stiehrs und Leon Wippersteg die um den Meistertitel fuhren. Beide ließen es im ersten Rennen sehr vorsichtig angehen, denn jeder Punkt zählte. Leider hatte Andreas durch einen Unfall den Anschluss verloren und somit reichte Leon im ersten Rennen der 5. Platz um Serien-Meister zu werden. In der Tageswertung belegte Michelle Halder den 1. Platz vor Leon Wippersteg und Christopher Dreyspring. Der 4. Platz ging an Johannes Holweger. Somit ist Leon Wippersteg neuer Seriensieger.

Rotax Junior
Hier lieferten sich die Meisterschftsführenden Max Dittrich und Andre Heinze ein spannendes Rennen, durch welches auch die Meisterschaft entschieden wurde.
In der Tageswertung belegten die Plätze 1 bis 3 Julian Pentner, Mike Halder und Max Dittrich. Die Plätze 4 und 5 gingen an Jenny Wurster und Andre Heinze. Der 3. Platz reichte für Max Dittrich aus um die Meisterschaft für sich zu entscheiden.

Rotax Senior
Sebastian Michels wird den Fluch vom Harzring nicht los. Wieder einmal stand er bei der Startaufstellung in der 1. Reihe, doch in beiden Läufen kam es zu Unfällen und schließlich zum Ausfall. So ist es nur ein kleiner Trost, dass er mit Abstand die schnellste Rennrunde gefahren hat. Davon profitierten D. Widdmann und D. Vasold,die auf die ersten beiden Plätze fuhren.
Der Meisterschaftsführende Florian Koziol fuhr ein strategisches Rennen und holte sich mit dem 3.Platz den Gesamt-Seriensieg in der Rotax Max Klasse. 4. wurde der neue Viezemeister Nitin Gassen vor Kai Degenhardt.

DD2
Chris Degenhardt sowie Sebastian Gretkievicz fuhren dem Rest des Feldes auf und davon und belegten in der DD2- Klasse den 1. und 2. Platz, Falko Birkholz wurde 3.

Rotax Masters
Die Rotax Masters-Klasse entschied Nicole Meißner für sich. 2. wurde Danyell Künzel vor Frank Halbe.

ICA 100/TAG125/KF2
Stefan Indorf gewann in der ICA 100/TAG125/KF2 Klasse dominierend. Den 2. Platz übernahm Joachim Fehlau und auf den 3. Platz kam Reinhold Strasser.






KZ2
In der Schalterklasse gewann David Böhrke vor Alex Schröder und R.Schaffer. Alexander Möhring rettete sich mit einem techn. Defekt auf den 4. Platz. Und somit ist David Böhrke der neue Serienmeister.

VT250
In der VT 250 Klasse gewann die neue Seriensiegerin Inga Holzkamm vor Onno Tunsch, der zwar im Rennen die schnellste Rennrunde fuhr aber durch Technik und Unfall ausgebremst wurde.

VT200/400
Bei den VT 200/400 holte sich Olaf Zimmermann mit 2 Rennsiegen auch den Seriensieg. Thorsten Paullusch gewann den 2. Platz beim Rennen und 3. wurde das Team Seffert.



Ein großes Dankeschön für die gelungene Veranstaltung geht an die Organisation, alle ehrenamtlichen Helfer, den Dachverbänden NAVC und DMV

Alle Rennergebnisse sind auf www.mylaps.com und www.nkc24. de nachzulesen. Die DAKM-Ergebnisse und Zwischenstände sind auf der NAVC Seite nachzulesen unter www.navc.de

Am kommenden Wochenende am 05.10.08 findet der 3. und Finale Lauf der DAKM in Hahn statt.

   












    zurück
 
 



   
  21.5.2017  Templin 
  Templin   
 

  11.6.2017  Oschersleben 
  Oschersleben   
 

  25.6.2017  Fassberg 
  Fassberg   
 

  6.8.2017  Oschersleben 
  Oschersleben   
 

  3.9.2017  Fassberg 
  Fassberg